Die Feldenkrais-Methode

Moshé Feldenkrais in Amherst/MA, 1981

Lernen ist gesünder,
als Patient zu sein oder sogar als geheilt zu werden.

Moshé Feldenkrais

In vielerlei Hinsicht ist Feldenkrais erst spät in den Diskurs über die ganzheitliche Bewegungslehre eingetreten. Ein großer Teil des modernen Denkens über den Dialog zwischen Bewegung, Haltung und Persönlichkeit stammt von Frauen, deren Arbeit in den Bereichen Tanz, Gymnastik oder Pädagogik angesiedelt war – alles Bereiche von geringerem „intellektuellem“ Status innerhalb der westlichen Kultur in einer Zeit von enormen sozialen und technologischen Veränderungen, Krieg und Wiederaufbau. Feldenkrais war nicht Teil eines solchen professionellen Feldes, sondern arbeitete in den Kontexten von Technik, Wissenschaft, Kampfsport sowie in der Armee und der Marine – eher patriarchalische kompetitive Bereiche. Der Bewegungs-Diskurs der Moderne findet in seiner Arbeit kaum Referenz.

Die Feldenkrais Methode gilt heute als eine der differenziertesten pädagogischen Methoden, um geistige und körperliche Funktionen zu erhalten und zu verbessern. 

In jahrzehntelanger Forschungsarbeit entwickelte der Naturwissenschaftler, Ingenieur und Kampfkünstler Dr. Moshé Feldenkrais eine Methode, die Erkenntnisse der Biomechanik, Hirnforschung, Pädagogik und Psychologie zu einem hochwirksamen System der Lern- und Gesundheitsförderung vereint.

Die Methode geht davon aus, dass Bewegung die Grundlage aller menschlichen Entwicklungsprozesse ist. Unsere inneren und äußeren Handlungen und Einstellungen sind Ausdruck unseres Seins; jeder Gedanke, jedes Gefühl und jedes Empfinden hat eine körperliche Entsprechung. Die Feldenkrais Methode sucht wirksame Wege zur bewussteren Wahrnehmung des eigenen Handelns und zur Erweiterung der persönlichen, geistigen und körperlichen Funktionsweisen.

Einen tiefen Einstieg in die Methode können Sie in den Büchern von Moshé Feldenkrais finden: In „Bewusstheit durch Bewegung“ verfasste er einen sehr guten Einstieg in die Denkweise der Feldenkrais-Methode. Weitere Bücher sind u.a. „Der Weg zum Reifen Selbst − Phänomene menschlichen Verhaltens“,  „Abenteuer im Dschungel des Gehirns − Der Fall Doris“, „Das Starke Selbst − Anleitung zur Spontanität“ und „Die Entdeckung des Selbstverständlichen“.

Sehen Sie hier Moshé Feldenkrais, wie er zu seiner Ausbildungsgruppe in Amherst/Massachusetts über erlernte Fähigkeiten spricht: